Was ist eine Virtuelle Assistentin?

Du kennst den Beruf der Virtuellen Assistentin noch nicht? Ich erkläre dir gern, was es mit diesem in Deutschland noch relativ neuen Job auf sich hat, den es weltweit bereits seit den frühen 90er-Jahren gibt.

Als selbstständige Virtuelle Assistentin unterstütze ich meine Auftraggeber in sämtlichen administrativen Bereichen. Alles, was virtuell erledigt werden kann, gehört dazu. Aber ich arbeite nicht wie üblich direkt vor Ort mit anderen Kollegen zusammen, sondern ich kann von überall aus tätig werden. Ich benötige im Grunde genommen nur meinen Laptop und WLAN. Also kann ich von zu Hause aus arbeiten, oder vom Café mit dem schönen Sommergarten. Oder vom Strandurlaub aus mit Blick aufs Meer, falls ich während meines Urlaubes arbeiten würde 🙂

Der Beruf der Virtuellen Assistenz hat gleich mehrere Vorteile für den Auftraggeber: Es wird kein extra Büroplatz benötigt, zeitintensive Mitarbeiterangelegenheiten fallen weg und es werden nur die Stunden bezahlt, die für den Auftrag anfallen. Und alles wird aus der Ferne erledigt. Also ganz virtuell. Klingt das nicht verlockend?

Welche Dienstleistungen biete ich an?

Im Prinzip kann jede Art von Aufgabe übertragen werden, von Büroorganisation bis hin zu Webdesign. Ich habe mich auf Grund meines bisherigen Lebenslaufs auf bestimmte Bereiche spezialisiert. Da ich noch andere Bereiche spannend finde, bilde ich mich auch noch fortlaufend weiter.

Hier sind einige meiner Leistungen als Virtuelle Assistentin aufgelistet:

  • Korrekturlesen
  • Backoffice-Aufgaben
  • Transkription
  • Kundenservice
  • Social Media Management
  • Blogger Management

Eine ausführliche Übersicht befindet sich auf der Seite Leistungen.

Die Virtuelle Assistenz ist für diejenigen geeignet, die ortsunabhängig, eigenständig und selbstständig arbeiten möchten. Eine perfekte Ergänzung also für Leute, die Aufgaben jeder Art abgeben und sich so mehr Zeit für andere Projekte schaffen wollen, oder?

Ich liebe es zu unterstützen und anderen zu helfen, ihre Ziele zu erreichen – sei es auf geschäftlicher oder persönlicher Ebene.

Wenn du jetzt meinst, dass du als Start-up oder auch als alteingesessenes Unternehmen Projekte an mich outsourcen willst, weil wir gut zusammen passen, dann melde dich gern bei mir!

Schreibe einen Kommentar